Kostenlose Kontaktaufnahme zur Fach-/Führungskraft

Zurück zur Startseite

Aktuelles Stellengesuch vom 13.01.2024

Qualitätsmanagementbeauftragte*r Umweltschutzmanagement (m)

Wohnsitz: D-Bremen

QM-PERSONAL - Stellengesuch-Chiffre-Nr.: 167 / 1156
1. Berufswunsch
Stellen-Position: Qualitätsmanagementbeauftragte*r Umweltschutzmanagement (m) Eintrittsdatum: nach Kündigung
Wunschbranche: Dienstleistung Anstellungsart: Vollzeit
2. Berufserfahrung
2.1 letzter Arbeitgeber
von: Okt 2016 bis: heute
Branche: Dienstleistung Hyg. Flächendesinfektion Tätigkeitsbereich: Qualitätsmanagement QMB
Tätigkeits-Position: Auditor/in Schulungen / Unterweisungen Führungs-Position: keine Stabstelle, Bericht an die GF
Anmerkungen zum Arbeitgeber, Tätigkeits-Bereich und zur Position:Qualitätsmanagementbeauftragter für die 100%ige Tochter eines Kommunalen Krankenhauskonzerns im Bereich der Krankenhausreinigung nach KRINKO und nach DIN 13063. Schulung, Auditierung und Unterweisung der Reinigungsfachkräfte, mehrfache Re-Zertifizierung 9001:2015, Direkter Bericht an die Geschäftsführung. Dienstleitungsüberwachung.
2.2 vorletzter Arbeitgeber
von: Nov 2010 bis: Juli 2015
Branche: Dienstleistung Qualitätsdienstleistungen Tätigkeitsbereich: Qualitätssicherung Qualitätsprüfung
Tätigkeits-Position: Qualitätsvorausplanung Qualitätsplanung Führungs-Position: keine Sachbearbeiter
Anmerkungen zum Arbeitgeber, Tätigkeits-Bereich und zur Position:Qualitätsprüfung bei einer Qualitätsdienst-leistungsfirma. Wechselnde Prüfaufgaben bei namenhaften Zulieferern der Automobilbranche im Umfeld der Daimler AG Bremen.
02-04 2013: Qualitätsplaner in der Automobilindustrie;
Erstbemusterung Kaufteile nach VDA 2, Dokumentations-
prüfung, Datenerfassung und -pflege,
Berichterstattung an den QMB der Lear Corporation, Bremen
13.05.2013
Qualitätsplaner Automobilindustrie, Erstellung von Arbeitsanweisungen, Prüfanweisungen, Control-Plan für Tankanlagen der C-Klasse W205 und des GLC X253, TI-Automotive, Bremen
2.3 vorvorletzter Arbeitgeber
von: Sept 2007 bis: Aug 2009
Branche: Automotive/Fahrzeugbau Senator für Umwelt Bremen Tätigkeitsbereich: vorbeugender Gewässerschutz
Tätigkeits-Position: Vollzug der VAwS / AwSV Führungs-Position: keine Sachbearbeiter
Anmerkungen zum Arbeitgeber, Tätigkeits-Bereich und zur Position:Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (VAwS / AwSV), fachtechnische Stellungnahmen nach Wasserrecht, Beratung von Industrieunterneh-men. Bescheider-stellung, Androhung von Zwangsmass-nahmen, Interdisziplinaere Arbeitsgruppen.
Jahreswunschgehalt- Brutto in Euro: 58.000 PKW: Privat
Berufserfahrung in folgenden Branchen-Managementsystemen:
Automobil/Automobilzulieferer
Entsorgung/Recycling
Krankenhaus/Pflegeheim/Praxis/Labor
Maschinen-/Anlagenbau
3. QM-Fähigkeiten Selbst-Bewertung
VDA 6.ff gut
DIN EN ISO 9000ff:2015 sehr gut
SCC / SGU Grundkenntnisse
CAQ- gut
ERP- gut
QM-Erfahrung: über 4 Jahre
QM-Zusatzausbildung: ja Auditor: ja
Eigene Anmerkungen zu QM-Fähigkeiten Qualitätsbeauftragter GFQ-IHK, einschließlich interner Qualitätsauditor

Schulung, Unterweisung, Auditierung von Reinigungsfachkräften. Dienstleistungsüberwachung und Bewertung, Bericht an die Geschäftsführung.

Aktuell Teilnahme an APQP und PPAP Inhouse-Schulung. Aktuelle Kenntnisse VDA 2 Gelbband 2012, DBL, MB-Special Terms

Betreuung der Produktlinie bzgl. Prozessoptimierungen, Erstellung von Arbeits- und Prüfanweisungen. Aufbau von Control-Plänen.

Reklamationsbearbeitung zu Kunden und Lieferanten, Teilanhme FMEA-Team, Fuehren des Prozessoptimierungsteams, Erstellen von Fehlernstatistiken, Prozesssteuerung und Fehleranalyse anhand der Ausfallteile.

Beauftragung Erstellung und Vermesuung Erstmuster Kunden bzw. Lieferantenseitig

Erstellung von QM-Handbuch, Verfahrensanweisungen , Arbeitsanweisungen, Formblätter ISO 9001:2015

Durchführung von Prozess- und Produktaudits nach VDA 6.2 bzw. VDA 6.3.

Vorbereitung von Zertifizierung nach DIN ISO 9001: 2015
Diesbezüglich: Schulung von Mitarbeitern und Geschäftsführung.

Betrieblicher Umweltbeauftragter, Entsorgungs- und Gefahrstoffmanagement inkl. Schulung der Mitarbeiter - auch stoffliche Konzept- und Bilanzerstellung.
Erfahrung in der Anwendung folgender QM-Modelle/-Tools:
Advanced Product Quality Planning/Qualitäts-Verbesserungs-Prozess (APQP/QVP)
Fehlermöglichkeit-Einfluss-Analyse (FMEA)
Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
Plan Do Check Act (PDCA)
Production Part Approval Process (PPAP)
Measurement Systems Analysis (MSA)
Poka Yoke
Statistical Prozess Control (SPC)
8d-Methode
4. Ausbildung
Studium Beruf Schule
von: Okt 1989 Aug 1984 Sept 1987
bis: Sept 1997 Jan 1987 Juni 1988
Bildungseinrichtung: Fachhochschule Berufsschule
andere Bildungseinrichtung: Gas-Wasser-Installateur Fachoberschule
Fachrichtung:
Andere Fachrichtung: Versorgungstechnik
Abschluss: Diplom Gesellenbrief
anderer Abschluss: Fachhochschulreife
Abschluss-Note: gut gut gut
Praktische Ausbildung: Lehre Dauer in Monate: 41
5. Office-Software
Bewertung Andere Software Bewertung
MSWord gut Infor gut
MSExel gut Babtec gut
Power-Point gut Vision Clean sehr gut
6. Fremdsprachen Bewertung
Englisch Wort+Schrift befriedigend
7. Sonstiges
an den Wohnort gebunden: ja Schwerbehindert: nein
an die Region gebunden: nein Region D-Bremen
ans Heimatland gebunden: nein
Auslandserfahrung: ja Alter: 57
8. Ergänzende Anmerkungen zum QM-Qualifikationsprofil
Sehr geehrter Interessent,

ich bin Praktiker und Teamplayer - kein Einzelkämpfer.
Qualitätsbeauftragter und interner Auditor
GfQ-IHK, sowie betrieblicher Umweltbeauftragter.

In einem verarbeitenden Industriebetrieb von 40 MA oder auch in meiner jetzigen Position in der Krankenhausreinigung eines Tochterunternehmens eines großen kommunalen Klinikverbundes mit mehreren 100 Mitarbeitern war und bin ich auch als QMB erfolgreich.

Darüber hinaus, habe ich auch Verwaltungserfahrung beim Bremer Umweltsenator erlangt. Ich war zwei Jahre im Vollzug der VAwS - "Verordnung zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen".
In diesem Bereich möchte ich zukünftig wieder tätig werden.

D. h. aber vor allem: Ich war technischer Sachbearbeiter und wäre es gerne wieder.

Schulung , Unterweisung, Fehlermanagement, Audits, Kundenberatung, Recherchearbeit, Dokumentation und statistische Auswertungen, Vorgänge in Datenbanken und Schriftsätzen pflegen, Präsentation der Ergebnisse - das ist meine zukünftige "Wunschposition".

Was die konkrete Stelle / Position / Branche betrifft - so kommt es darauf an, ob ich mit meinen bisherigen beruflichen Erfahrungen zum künftigen Arbeitgeber passe. Dabei sollte diese Position im Tagespendelbereich von Bremen liegen - und kann natürlich tageweise Reisetätigkeit enthalten.

Das Erstellen von Fehlerkatalogen - basierend auf internen Fehleranalysen - und die Schaffung einer lebendigen FMEA-Kultur sind zwei meiner zentralen Meilensteine. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen......

Ich grüße Sie bis dahin herzlich aus Bremen.

Kostenlose Kontaktaufnahme zur Fach-/Führungskraft

Zurück zur Startseite